Presse

HOG Saderlach: Erweiterter Vorstand tagt in Ulm

Friedhofspflege und Feier 2020 im Fokus

Dieser Artikel erschien in der Banater Post Nr. 9 vom 5. Mai 2019 auf Seite 15

Ulm-2019-1

Foto : Elfriede Weiszenberger

  Ausschlaggebend für die Wirkungsmöglichkeiten und Schlagkraft eines Vereins, wie die Landsmannschaft der Banater Schwaben, sind die Zahl der Mitglieder sowie die Bereitschaft sich einzubringen- durch Übernahme von Verantwortung, Mitgestaltung des Vereinslebens oder Teilnahme an Veranstaltungen. Diese Erkenntnis trifft auch auf eine kleine Heimatortsgemeinschaft, wie jene der Saderlacher, zu und zog sich wie ein roter Faden durch sämtliche Tagesordnungspunkte, die auf der Agenda der Ende März abgehaltenen Sitzung des erweiterten Vorstands der HOG Saderlach standen.

  Gleich am Anfang wurden nochmals die Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung auf die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten in der Verbandszeitung „Banater Post“ erläutert. Ab Oktober 2018 werden nur noch Daten (Geburtstage und Todesfälle) von Mitgliedern der Landsmannschaft – seien es Hauptmitglieder oder Familienmitglieder- veröffentlicht. Von den datenschutzrechtlichen Bestimmungen bleiben bezahlte Anzeigen unberührt. Der HOG Vorsitzende teilte mit dass zurzeit108 Saderlacher Mitglieder in der Landsmannschaft seien. Die anwesenden Stützpunktleiter wurden gebeten diese Informationen an ihre Landsleute weiterzugeben.

  Die Pflege und Instandhaltung des Saderlacher Friedhofs scheint auch eine Mammutaufgabe zu sein, zumal sie erhebliche Mittel und dauerhaften Einsatz erfordern. Fotos der durchgeführten Aktivitäten sind auf unserer Saderlacher Homepage zu finden. Nur durch regelmäßige Geldspenden können diese Arbeiten weitergeführt werden. Über den Stand der eingegangenen Spenden wird in der „Banater Post“ immer wieder berichtet. Der nächste Einsatz ist für Ende Mai/Anfang Juni geplant.

  Der dritte Tagesordnungspunkt betraf die Planungen für die 25-jährige Feier unseres Saderlacher Denkmals in Görwihl im Juni 2020. Es wird sich dann zeigen wie viele ehemalige Saderlacher nächstes Jahr noch mitmachen werden. Es ist ein ehrgeiziges Vorhaben so ein Fest zu stemmen. Der Verlauf der geplanten Festlichkeiten ist grob festgelegt. Der bekannte Festsaal der Hotzenwaldhalle ist reserviert und wird, als Ort der Begegnung, die gesamte Veranstaltung umrahmen. Unsere Hotzenwälder Gastgeber werden, wie immer in den vergangenen Jahren, das Fest unterstützen. Und hierzu noch eine wichtige Entscheidung des Vorstands: Bis Ende 2019 soll eine Umfrage unter Landsleuten die Bereitschaft zum Mitmachen erfragen. Details zu dem Ablauf werden dann ebenfalls mitgeteilt.

Der Vorstand der HOG Saderlach begrüßte die Bestrebungen der Landsmannschaft der Banater Schwaben, durch die gemeinsam mit dem Verband der Siebenbürger Sachsen und der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland verabschiedete Resolution und durch eine Unterschriftensammlung der Forderung nach einer Beendigung der Benachteiligung von Spätaussiedlern im Rentenrecht Nachdruck zu verleihen. Die Anwesenden unterstützten die Initiative durch ihre Unterschrift.

                                  Mathias Eisele

  

[Startseite] [Lage] [Geschichte] [Ortschaft] [H O G] [Presse] [Friedhof] [Kirche Altar] [Bilder Treffen 2017] [Jahrgangstreffen ´52] [Saderlacher in Indien] [Heimatdichter] [Lehrer Peter Rennar] [125 Jahre Feuerwehr] [Kuenstler Josef Mueller] [Wegekreuze] [Links / Kontakte] [Impressum]